Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Verein der Museumsfreunde

Mi. 27.03.2024 | 15:00 Uhr | 1.5 h

Holbein. Burgkmair. Dürer. Renaissance im Norden

Holbein. Burgkmair. Dürer. Renaissance im Norden

Führung

Vortragende*r: Mag. Rolf Wienkötter

KHM, Infostand 1010, Maria-Theresien-Platz
Eintritt: zzgl.
Bild: © KHM-Museumsverband

Diese Ausstellung ist drei herausragenden Wegbereitern der Renaissance nördlich der Alpen gewidmet: Hans Holbein d.Ä., Hans Burgkmair und Albrecht Dürer.
Wie kaum eine zweite Metropole nördlich der Alpen wurde die Fuggerstadt Augsburg zu Beginn des 16. Jahrhunderts von der Kunst Italiens beeinflusst. Dies belegen eindrucksvoll die wichtigsten Augsburger Maler dieser Epoche: Hans Holbein d.Ä. (um 1464–1524) und Hans Burgkmair (1473–1531). In der Ausstellung treten erlesene Werke dieser beiden so gegensätzlichen Künstler in bewegenden Dialog mit Arbeiten Albrecht Dürers (1471–1528) und weiterer deutscher, italienischer und niederländischer Meister wie etwa Hans Holbein d.J. (1497/98–1543), der aus Augsburg stammt. Gezeigt werden mehr als 160 Gemälde, Skulpturen und andere Werke aus zahlreichen der wichtigsten Sammlungen Europas und der Vereinigten Staaten.


Bitte lösen Sie rechtzeitig ein Museumsticket.
Wir ersuchen Sie, bei der Veranstaltung Ihren Mitgliedsausweis vorzuweisen.
Normaler Preis 16,00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 16,00 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Ausverkauft

Vollständige Details anzeigen